Laos PDR oder „please don’t rush”

17. August

Ich habe mich verliebt! Luang Prabang ist kleines Dorf nördlich der Hauptstadt Vientiane und sehr französisch angehaucht. Das mit dem Französisch hat aber nicht überall so gut geklappt. Als ich zum Frühstück ein Gipfeli bestellt habe, gab’s eine Nudelsuppe. Wie es das Motto PDR schon vorweg nimmt, kann man in einem Restaurant als einziger Gast schon mal eine halbe Stunde auf 2 Toastscheiben warten und noch einmal eine knappe Stunde bis sie dann noch getoastet aber leider kalt gebracht werden. Ich war die Ruhe selbst!

2014-08-02 09.34.26

Der 1. Höhepunkt hat mit Essen allerdings nichts zu tun. Genau 1 Monat nach dem Unfall bin ich wieder auf einem Velo gesessen. Meinem Vorsatz nur noch mit Helm zu fahren war allerdings etwas schwierig nachzukommen; Helme gab es nur für Motorräder und übertreiben wollte ich jetzt auch nicht…   Alles tip top gegangen wenn mir nicht das Velo, bereits das dritte seit letztem Sommer, gestohlen worden wäre. Lieber Markus, liebe Mobiliar, wenn du das hier liest, keine Angst, es gibt keinen Versicherungsfall.

Über den Nightmarket zu flanieren und sich in der einen Seitengasse für einen Dollar am Buffet zu verköstigen, gehört zum täglichen Muss wie die Fruchtbombe in Shake Form an der Shake-Sandwich-Crêpes-Meile!

2014-08-02 13.21.54

Tuk-Tuk-Waterfall – In Malaysia habe ich unzählige Wasserfälle besucht, der Kuang Si Wasserfall toppt alle! Das Wasser war auf Grund der Monsunsaison zwar nicht so klar aber das Baden und in den Wasserfall hineinklettern war hammer!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

IMG_3797

Elefanten Trekking ja oder nein? – NEIN lautete meine Antwort noch bis vor Kurzen. Bereits in Thailand vor bald 3 Jahren habe ich solche Ausflüge boykottiert. Wollte das Gefangenhalten und Ausbeuten von Elefanten nicht unterstützen.

In Luang Prabang besuchte ich dann das „Elephant Village“, ein Elefanten Schutz – und Pflegezentrum. Anfangs hatte ich noch Angst mich den Dickhäutern zu nähern, am Ende des Tages war es schon fast normal die Elefanten Damen um sich zu haben. Ein kurzer Spaziergang durch den Wald, füttern und ein gemeinsames Bad stand auf dem Programm. Ich war überrascht wie ruhig diese grossen Tiere sind und wie weich die dicke Haut sein kann. Sehr eindrücklich und auf jeden Fall ein weiterer unvergesslicher Tag.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s