Von Regenspaziergängen & Haustieren

Nach 3 heissen Tagen in Phnom Penh, freuten wir uns riesig auf den Bade-Abstecher nach Sihanoukville und der Insel Koh Rong Samloem. Letztere nach wie vor ein Geheimtipp.

Die Wetterprognose für die geplanten 4-5 Tage sah leider nicht wirklich rosig aus. Bereits auf der Fahrt nach Sihanoukville hat es nur einmal geregnet… Beim durchs Wasserwaten auf den Strassen, hielt sich unsere Freude in Grenzen. Der Ort bekannt als Mallorca von Kambodscha war ausgestorben und glich eher einer Geisterstadt.

IMG_5665

IMG_5668

Hin und Hergerissen, stellten wir unseren geplanten Abstecher auf die Insel in Frage. Mit dem Schnellboot ging es dann doch noch der Sonne entgegen. Während der Fahrt kamen wir aber noch in den Genuss einer Ganzkörper-Dusche Wellengang sei Dank!

Es war ein Traum! Weisser Strand, klares Wasser und herrliches Wetter. Übernachtet haben wir in einem Baumhaus. Bei der Wahl der Unterkunft haben wir die dazugehörenden tierischen Mitbewohner vor lauter Euphorie elegant verdrängt:-) Obwohl wir die einzigen Gäste im Hotel waren, waren die Hängematten und Liegemöglichkeiten von Mitarbeitern belegt. Naja, wir waren nicht wirklich überrascht nach alldem was wir bereist erlebt hatten… 🙂

IMG_5705

IMG_5730

IMG_5751

Neben unserer Premiere in einem Baumhaus mit Meerblick zu übernachten, kamen wir auch noch in den Genuss eines Mondaufganges.  

DSC00531[1]

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s