Wie man schnell Wasser schluckt oder Surfen für Anfänger

Endlich! Noch auf der Reise nach Melbourne, habe ich in Torquay, dem Eingang der Great Ocean Road, 4 Surflektionen gebucht. Die Vorfreude war riesig.
Die Klassenlektion entpuppte sich als Privatlektion. 2 Stunden am Vormittag und 2 am Nachmittag. Privatlektionen geniessen zu können ist zwar super, heisst aber auch, dass die volle Aufmerksam des Lehrers bei mir liegt. Nach 3 Monaten praktisch ohne Sport war ich entsprechend müde am Abend:-) Trotz wildem Paddeln hielt sich der Muskelkater in Grenzen, der regelmässige Sport vor meiner Abreise hat sich bezahlt gemacht.

Meine erste Welle habe ich gestanden und auch später die eine oder andere erwischt. Aber eigentlich habe ich vorallem an meiner Salzwasser-Schluck-Technik gefeilt:)

Gewohnt habe ich im Bells Beach Backpackers. Das beste Hostel in dem ich je gewohnt habe! Mein Glück war, dass in meinem 6er Zimmer 3 Jungs fix dort wohnen und mich herzlich aufgenommen haben. Zwischndurch hatte ich allerdings meine Schwierigkeiten die Herren zu verstehen, da diese in breitem Slang gesprochen haben. Witze habe ich so entweder gar nicht oder Stunden später geschnallt;)

Ich wurde bekocht, in den Schlaf geschnarcht, pünktlich geweckt, zum Surfen & Shoppen begleitet, unterhalten – Tanzen & Singen inklusive –  und reichlich beschenkt. Für Papa gibt’s sogar gratis Surflektionen sollte er es nach Down Under schaffen;-)

Wie immer verging die Woche viel zu schnell und auf mich wartet ein Wochenende im „Wilden Westen“ nördlich von Melbourne. Mehr dazu später!

Unbedingt auf einen Burger bei „Bottle of Milk“ vorbei und zum zNacht mit Cocktail ins „Front Beach“. Surfen auf jeden Fall bei „Great Ocean Road Surf Tours“

IMG_6589.JPG

IMG_6627.JPG

IMG_6850.JPG

IMG_6852-0.PNG

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s